Nashfield unterschreibt Plattenvertrag bei AGR Television Records


Nashfield

Die siebenköpfige Band Nashfield, um Frontfrau Bianca Shomburg, gründete sich 2009 und seitdem sind sie aus der deutschen Country-Szene kaum noch wegzudenken. Unzählige Artikel in Print- und Online-Medien pflastern denn Weg zum überregionalen Bekanntheitsgrad. Es ist also eine konsequente Fortführung des Erfolges, wenn die Band jetzt einen Plattenvertrag unterschreibt.

Die Wahl fiel auf AGR Television Records und Frontfrau Bianca Shomburg begründet die Entscheidung: "Mit AGR Television Records haben wir nach langer Suche einen professionellen Partner gefunden, der Nashfields eigenem Sound die richtige Plattform bietet. Wir glauben, dass AGR Television Records uns die besten Möglichkeiten bietet, unser Debüt-Album mit seinen mitunter sehr frischen, neuen Einflüssen den New Country-Fans zu präsentieren."

Biance Shomburg selbst ist keine Unbekannte in der deutschen Musikszene: 1995 nahm sie an dem von Linda de Mol moderierten, deutschen Ableger des niederländischen Casting-Sendung, Soundmix Show bei RTL Television teil und gewann den Wettbewerb. 1996 vertrat sie Deutschland bei der European Soundmix Show, in der sie mit "Think Twice", im Original von Original von Céline Dion, ebenfalls den ersten Platz belegte. Harold Faltermeyer nahm sie unter Vertrag und veröffentlichte die Single "I Believe in Love". 1997 nahm sie mit "Zeit", aus der Feder von Ralph Siegel und Bernd Meinunger, für Deutschland am Eurovision Song Contest (damals noch Grand Prix Eurovision de la Chanson) teil.

Auf dem Debüt-Album "One", das in der zweiten Jahreshälfte 2013 erscheinen soll, finden sich neben überwiegend Eigenkompositionen der Band auch ein paar Cover-Songs, darunter eine englischsprachige und countryfizierte Version des Eurovision Song Contest Beitrags von Bianca Shomburg.